CEREC® ist unser Favorit, wenn es darum geht, Patienten mit wenig Zeit eine hochwertige ästhetische Lösung auf dem Weg zum schönen Lachen anzubieten.“ Dr. Corinna Ahlbrecht und Zahntechnikermeistern Sabine Fischer stellen bei den Zahnärzten am Papenberg in Göttingen mit dem CAD/CAM-Verfahren metallfreien Zahnersatz in nur einer Behandlungssitzung her.

Moderne Zahnarztpraxen setzen CEREC® ein, um ihren Patienten eine schnelle und vor allem auch angenehme Behandlung ohne Löffelabdruck, ohne lästige Provisorien und mit nur einer Betäubungsspritze bieten zu können. CEREC® ist ein ComputerAidedDesign/ComputerAided Manufactoring-Verfahren – CAD/CAM. Dr. Corinna Ahlbrecht weiß aus Erfahrung: „Wir werden mit CEREC® höchsten Ansprüchen unserer Patienten gerecht.“

 

Das CEREC®-Verfahren: Vier Schritte zu metallfreiem Zahnersatz aus Vollkeramik


Schritt 1: Aufnehmen. Eine kleine Kamera erstellt präzise 3D-Aufnahmen. Kein Abdruck.

Schritt 2: Konstruieren. Die CEREC®-Software analysiert die Aufnahme und plant Ihren Zahnersatz.

Schritt 3: Fertigen. Aus einem Keramikblock wird Ihr individueller Zahnersatz – Kronen, Brücken, Inlays oder Veneers – herausgefräst.

Schritt 4: Finetuning. Die Oberfläche wird final bearbeitet und eingepasst. Fertig!

Modernes Verfahren – die CEREC®-Vorteile

  • Kein Abdruck
  • Schnell
  • Metallfrei
  • Natürlich
  • Ästhetisch
  • Kein Provisorium
  • Attraktives Preis-Leistungsverhältnis

Interesse? Vereinbaren Sie einen Termin bei den Zahnärzten am Papenberg in Göttingen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.